Ideenwettbewerb „Esskultur und Nachhaltigkeit“
  • Rode-Bosse
  • Ideenwettbewerb „Esskultur und Nachhaltigkeit“

Ideenwettbewerb „Esskultur und Nachhaltigkeit“

06.09.2017 20:36

Der Rat für Nachhaltige Entwicklung (RNE) ruft zur Teilnahme an einem Ideenwettbewerb rund um das Thema „Esskultur und Nachhaltigkeit“ auf. Bewerbungsfrist: 18.10.2017 – Preisgeld: 50.000 Euro.

Aufgerufen sind u.a. Köchinnen und Köche, Kitas, Großküchen-Einkäufer, Regionalvermarkter, aber auch Künstler, Kreative und Kulturschaffende. Die heimische SPD-Bundestagsabgeordnete Petra Rode-Bosse betont, „Ziel ist es, über die Alltagskultur die nachhaltige Entwicklung unserer Gesellschaft zu stärken und nachhaltigen Konsum und nachhaltige Produktionsmuster voranzubringen, was mir ein Herzensanliegen ist.“ Damit leisten die Akteure einen gesellschaftlichen Beitrag zur Umsetzung der globalen Nachhaltigkeitsziele.

Gefördert werden Projekte gemeinnütziger Akteure zur Nachhaltigkeitskultur bis zu einer Höhe von je 50.000 Euro und einer Laufzeit von maximal einem Jahr. Gegenstand der Projekte können Ansätze zur Ausgestaltung kultureller Normen und Lebensstil-Muster zur Nachhaltigkeit sowie innovative Aktivitäten zu deren Verbreitung sein. Besonders gewünscht sind Projekte mit Multiplikatorenwirkung.

Möglich wird dieser Wettbewerb durch das neue Förderprogramm des RNE „Fonds Nachhaltigkeitskultur“, für den der Deutsche Bundestag über einen Zeitraum von drei Jahren Mittel bereitstellt. Der Fonds soll bewährte Ansätze stärken und auch neue Wege gehen, um eine gesellschaftliche Transformation zu mehr Nachhaltigkeit anzustoßen. Der RNE wird mehrere Ideenwettbewerbe zu verschiedenen Bereichen der Alltagskultur ausrufen, „Esskultur und Nachhaltigkeit“ macht den Anfang.  

Das Förderverfahren des Ideenwettbewerbs ist zweistufig angelegt. Bis zum 18.10.2017 sind Projektskizzen mit einer Zeit- und Finanzplanung einzureichen. Im Anschluss werden die Antragssteller der positiv bewerteten Projektskizzen aufgefordert, einen vollständigen förmlichen Förderantrag zu stellen. Alle weiteren Informationen zum Ideenwettbewerb und die Bekanntmachung finden Sie unter www.nachhaltigkeitsrat.de/fonds, ebenso eine Vorlage für die Projektskizzen.

Wir freuen uns sehr auf den Eingang von zahlreichen Bewerbungen.

Zurück

Einen Kommentar schreiben
Servicemenü
Kontaktinformationen

© Petra Rode-Bosse, MdB
Mitglied des Deutschen Bundestages

Am Rathaus 13
37671 Höxter

Telefon: +49 (0)5271 3913223

Newsletteranmeldung („Petras rote Post“)
E-Mail*
Vorname
Nachname
Geschlecht: männlich weiblich

Email Marketing Software von Newsletter2Go
Petra Rode-Bosse MdB | Höxter | +49 5271 3913223 |